Fehler – Was fehlt hier? Was fehlt dir? (Kinder-Workshop)

Kinder reagieren besonders stark Fehler. Andererseits nehmen sie gerne neue Ansätze auf und wenden diese sofort an. Auf diesen Grundsätzen beruht dieses Training.

Stufe 1:

  • Was ist  ein Fehler?
  • Wer macht Fehler?
  • Lachen: Mitlachen und mitmachen erwünscht.

Stufe 2 – So kann es gehen:

  • Heldengeschichten: Wer kennt einen Helden und was zeichnet diesen aus?
  • Helden des Alltages: Wer will einmal ein Held sein?
  • Erfahrungen: Schon einmal selbst Held gewesen?

Stufe 3 – Austausch von Buchstaben:

  • Buchstaben: Fehler und Helfer statt Falscher.

Stufe 4 – Handmodell:

  • Daumen: Du schaffst das.
  • Daumen + Zeigefinger: Ich bin bei dir. Ich helfe dir. Du bist nicht allein.
  • 3 Finger: Du hast schon so viel geschafft. Das schwerste liegt hinter dir.
  • 4 Finger: Frage 4 Menschen. Ich bin auch da.
  • 5 Finger: Gemeinsam als Team.

Stufe 5 – Bitte hilf mir:

  • Hilfestellung: Gemeinsam lernt es sich besser.
  • Doppeleffekt: Frag mich.

Stufe 6 – Zeichenübung:

  • Eifelturmerlebnis: Ein schöner Turm.

Stufe 7 – Schulalltag:

  • Stille Post: Was wird das wohl werden?
  • Topfschlagen: So helfen wir sinnvoll.

Stufe 8 – Geschichte:

  • König Ohneland: Alles ist futsch und weg.

Stufe 9 – Steine:

  • Erfolgssteine: Die Geschichte des ersten Erfolgssteins.
  • Stein: Jeder Stein eine Unterstützung.
  • Buch: Mein eigenes Fehlerbuch.

Stufe 10 – Rechtschreibfehler und andere Tücken des Alltages:

  • Vorlesen: Was ist die Aufgabe?
  • Nicht: Lass das nicht fallen.

Weitere Ansätze sind:

  • Freikarte: Du kommst aus dem Gefängnis frei.
  • Fehler des Tages: Jeden Tag ein tolles und neues Experiment.

Stärken Sie das Vertrauen und den Mut der Kinder. Es entsteht dann schnell ein Klima des Vertrauens, in dem alle offen über Fehler sprechen können.

Rufen Sie einfach an oder schreiben eine Mail.